Der Heierling Ski-Schuh: h1 - zwei Weltneuheiten, höchster Komfort und Nachhaltigkeit als oberstes Credo

 

Edel, schwarz matt, in Kombination mit dunklem Leder, dezenten Silber und Gold-Tönen: ein Schuh, der auffällt. Ohne es zu forcieren. Alpinlifestyle nicht nur versprochen, sondern gelebt.

Für nachhaltige Eleganz. Unaufdringlich.

 

Die neu entwickelte Heierling-Dämpfungstechnologie aus Schweizer Holz

Und doch ist der Schuh Präsentator gleich zweier Weltneuheiten: ein patentiertes Vibrations- und Dämpfungselement aus Schweizer Buchen- oder Eschenholz. Dieses sorgt für noch präziseres, dynamischeres Skivergnügen. (Flexindex Herren: 120 / Flexindex: Damen: 90-100). Damit wird die Kraftübertragung vom Fuss auf den Ski revolutioniert. Nach dem gleichen Prinzip, wie die Technologie der Skibauer in den letzten Jahren Fortschritte erzielte (Holzkern), optimiert Heierling nun die Dämpfung im Skischuh: Eine in jeder Bewegung spürbare Abfederung durch Buchen-und Eschenholz.

 

Erstmals wird Templast - der Hightech-Kunststoff - für eine bestmögliche Schale verwendet

Der Schuh ist aus hochwertigem Templast Kunststoff. Noch stabiler, noch robuster, noch präziser. Die Oberfläche des h1 und die aus Aluminium gefertigten Schnallen sind mit der einzigartigen, in der Schweiz entwickelten  Technik veredelt. Die Technik erlaubt es zudem, nach Wunsch auch echtes Edelmetall zur Beschichtung zu verwenden.

 

Gesteigerte Bequemlichkeit

Für einen weichen Tritt und sicheres Gehen auf Eis und Schnee sorgen Gummi-Einsätze im Absatz- und Mittelfußbereich. Eine spezielle Schalenkonstruktion ermöglicht ein Doppel-Überlappungssystem im Ristbereich, das für einen komfortablen Ein- und Ausstieg sorgt.

 

Echte Schweizer Qualität

Die Schaftteile des Innenschuhs sind aus echtem Rindsleder und werden, wie alle am Schuh befindlichen Lederteile, bei einem lokalen Gewerbepartner in Davos und Klosters angefertigt. Die langjährige Heierling-Tradition wird somit in der Schweiz fortgeführt.

 

Wohliges Fell beim Damenschuh

Fell sorgt im Damenschuh für wohlige Wärme und Komfort bis in den Zehenbereich.

Als erster Ski-Schuh-Hersteller verwendet Heierling Visco Schaumstoff, ein Produkt aus der Schweizer Spezialitätenchemie, das durch einzigartiges Anpassungsvermögen die Bedeutung von Komfort perfektioniert.

 

Individuelle Anpassungen möglich

Das Ergebnis ist ein maßgefertigter Schuh, der nicht nur dem individuellen Fuß seines Trägers optimal angepasst ist, sondern auch nach individuellen Wünschen weiter veredelt und nach Gebrauch komplett renoviert werden kann. Langlebigkeit und Schonung der Ressourcen werden damit auf realitätsnahe Weise zu Fakten, die Nachhaltigkeit als oberste Heierling-Maxime unterstreichen. Heierling - für einzigartige Kreationen, die nachhaltig wirken und lange begleiten.

 


 

 

Heierling Philosophie

 

Für den neuen H1 hat Heierling den Produktionsprozess im Sinne der Natur und deren Ressourcenschonung optimiert. Heierling kommt aus den Bündner Bergen, steht für echte Schweizer Tradition. Diese wertvolle Basis will erhalten sein.

 

In der heutigen Zeit, wo Nachhaltigkeit und Langlebigkeit immer mehr in die Köpfen führender Wirtschaftsleute dringt, liegt Heierling mit der konsequenten Umsetzung dieser Maximen voll im Trend.

 

Ressourcen-Verbrauch aufs absolute Minimum gesenkt

Heierling setzt mit der neuen Produktion alles daran, Sorge zur Natur zu tragen. Graue Energien - der Verbrauch ist aufs absolute Minimum reduziert. Das bringt mehr Wertschätzung für das Endprodukt – den perfekten, alpinen Lifestyle-, Wander- und Skischuh. Heierling lebt diese Philosophie und verbraucht weniger Wasser, weniger Erdöl, weniger Energie und weniger Strom als herkömmliche Hersteller. Privat lebt Inhaber Hans-Martin Heierling mit seiner Familie in einem alten Bündner Bauerhaus, wo er die Tradition seiner einheimischen Vorfahren pflegt und beispielsweise das Wasser direkt aus einem Brunnen vor dem zum Wohnhaus gehörenden Stall bezieht.

 

Langlebigkeit – massiv verlängerter Nutzungswert

Ein Produkt, das von so hoher Qualität ist, dass man kein Neues kaufen muss, ist langlebig. Und in höchstem Masse Ressourcen schonend. Heierling ist ein solches Produkt. Es durchlebt mehrere Zyklen. Kann jederzeit rundum erneuert werden, ohne dass die Qualität darunter landet. Der Nutzungswert des hochwertigen Heierling-Skischuhes tritt somit an die Stelle des Tauschwertes früherer Generationen und der Wegwerfgesellschaft.

 

Der grosse Gewinner ist der Konsument – und die Natur

Das heisst also, Heierling wird künftig nicht nur produzieren, sondern auch Dienstleistungen anbieten, um Produktionseinbussen infolge Langlebigkeit der Produkte zu egalisieren. Wie der Konsument auf dieses neue Produkte reagiert, ist bisher unklar - schliesslich hat ihm die Werbung ja lange Zeit suggeriert, er müsse viel konsumieren, um glücklich zu sein. Dabei sind die grossen Gewinner der neuen Heierling-Philosophie - neben der Umwelt - die Verbraucher. Der Kauf eines langlebigen Heierling- (Ski-) Schuhs, erlaubt dem Verbraucher eine ungeahnte Flexibilität in der Nutzung seines Schuhs - bei im Voraus bekannten Kosten.

 

Hochwertige Materialien wiederverwenden statt wegwerfen

Denn zur Langlebigkeit von Heierling-Schuhen gehört auch deren Reparaturfähigkeit und das Recycling. Der Hersteller hat damit ein Eigeninteresse, Güter so zu gestalten, dass sie mit wenig Aufwand vor Ort repariert und die Komponenten wiederverwertet werden können. Produkt-Design erhält einen bedeutenden Einfluss auf die Möglichkeiten des einfachen Reparierens. Ein modulares Systemdesign unter Verwendung edelster Materialien aus den Schweizer Alpen, erleichtert und verbessert das Reparieren, die Aufarbeitung und das Hochrüsten der Schuhe beträchtlich. Und die Kosten für den Kunden fallen tiefer aus, da nicht regelmässig ein neues Produkt gekauft werden muss - und das Alte weggeschmissen. Die durchschnittliche Nutzungsdauerverlängerung spart, im Vergleich mit der Entsorgung und Neufertigung des gleichen Gutes, rund 50 – 75 % der Energie.

 

Regionale Arbeitsleistung und moderne Produktionsverfahren basieren auf langjähriger Erfahrung

Erforderlich ist zwar 25 bis 50 % mehr Arbeitsleistung und oft höher qualifizierte Arbeitskräfte, aber darin investiert Heierling – der Familienbetrieb  in Davos – gerne. Reparieren ist somit eine Substitution von zentraler Fabrikfertigung durch örtliche oder regionale Arbeitsleistungen. Und die Wirtschaftlichkeit von Reparaturen hängt direkt zusammen mit dem relativen  Preis von Energie und Arbeit – somit liegt es im Interesse des Kunden und des Produzenten, dessen Verbrauch auf das absolute Minimum zu senken. Für gewisse Elemente macht die Herstellung keinen Unterschied mehr, zwischen Fertigung von Neugütern und der Aufarbeitung. Beides geschieht in einem Arbeitsgang. Hochmoderne Produkte können bis zu 80 % aufgearbeitete und geprüfte neuwertige Komponenten enthalten. Die Schonung der Ressourcen wird somit nicht nur versprochen, sondern perfekt gelebt.

 

Anforderungen an das Marketing: Kundennutzen statt grösser & schneller

Dieser Neuorientierung des Unternehmens sind auch die Marketingstrategien angepasst. Der erhöhte Kundennutzen steht im Vordergrund. Dank primär nutzungsbezogener Werte wie Flexibilität und Kostengarantie. Statt dem hektischen Qualitätsverständnis herkömmlicher Produkte „grösser – besser – schneller – sicherer – sauberer“, gilt das neue Heierling-Qualitätsverständnis: „flexibel – zuverlässig – anpassbar – modular – dematerialistiert“ . Vom schnellen, unkontrollierten  Verbrauch zum Nutzungssystem mit Kostenkontrolle. Kurz: Garantierte Kundenzufriedenheit.

 

Das Heierling-Prinzip als Vorbild für Nachahmer

Nachhaltigkeit als Handlungsprinzip. Zur Ressourcen-Nutzung. Zur Bewahrung von wesentlichen Eigenschaften. Zur Stabilität der natürlichen Regenerationsfähigkeit. Zur Aufrechterhaltung des Systems. Für höchste Qualität. Damit entdeckt auch das neue Heierling-Marketing die Tradition seiner Qualität in moderner Form: „Der wahre Reichtum liegt in den Ressourcen der Schweizer Alpen und der gesamten Umwelt.“

websLINE-Professional (c)opyright 2002-2017 by websLINE internet & marketing GmbH

Haben Sie Fragen zu den einzelnen Labels?

Ralf 
tel: +43 (0)5256 6372
mail: ralf@lohmann.at

Lohmann GmbH & Co KG

Gurglerstrasse 10
A-6456 Obergurgl
Tel. +43 (0)5256-6372
Fax +43 (0)5256-63725
E-Mail: lohmann@lohmann.at
www.obergurgl-sport.com