Hochalpine Touren

Der Naturpark Ötztal umfasst auf 380 km² vorwiegend alpines und hochalpines Gelände.

Tirols zweitgrößter Naturpark ist mit einer Gletscherfläche von 95 km², 171 Gletscher, 100 km hochalpinen Wegenetz und 114 Berge über 3.000 Meter, ein wahres Paradies für hochalpine Tourengeher und Bergfexe.

Schmugglerwanderung über das Königsjoch

"Geheime Grenzüberschreitung" auf einem ehemaligen Schmugglerweg in eine idyllische Südtiroler Hochalm. Nach der Busfahrt nach Hochgurgl wandern Sie leicht bis mittel ansteigend durch das Königstal zum Königsjoch mit atemberaubender Aussicht zu den markanten Bergen der Südalpen wie Dolomiten, Rosengarten und Langkofel. Rückfahrt mit dem Wanderbus über das Timmelsjoch (Reisepass mitnehmen). Stempelstelle für Gletschernadel.

Hochalpiner Panoramaweg

Tiefenbachgletscher - Vent
Vom Parkplatz des Gletschergebietes am Tiefenbachgletscher Sölden führt der neu angelegte Wanderweg durch weite Kare und Moränenrücken hoch über dem Ventertal leicht bis mittelabsteigend zum Gletscherdorf Vent. Die Wegstrecke bietet einzigartige Blicke in die Welt der Ötztaler- und Stubaier Alpen. Auffahrt über die Gletscherstraße und Rückfahrt von Vent mit dem Wanderbus.

Gipfeltour zum Zirmkogl (3.280 m)

Ein 3000er Erlebnis für leicht fortgeschrittene Bergfexe. Der Anstieg über die Seenplatte zum Gurgler Schartl (2.932 m) ist etwas mühsam, der gemäßigte Gipfelansturm über den Stockferner entschädigt aber für die Mühe mit einer grandiosen Aussicht, die vom Ortler bis weit in den Süden reicht. Stempelstelle für Gletschernadel.

Gletschertour

über den Rotmoosferner zur Zwickauerhütte (2.980 m)
Nach der Auffahrt mit dem Gletscherlift Hohe Mut auf 2.670 m schreiten Sie den Mutsattel entlang bis zu den Ausläufern des Rotmoosgletschers. Gesichert in einer angeseilten Mannschaft steigen Sie über den schneeweißen Gletscher hinauf zum Rotmoosjoch (3.055 m) und überschreiten die Grenze am Alpenhauptkamm zur Zwickauerhütte. Nach einer ausgiebigen Rast erfolgt der Abstieg nach Pfelders im hintersten Passeiertal. Rückfahrt mit dem Wanderbus über das Timmelsjoch.

Gipfelsteig vom Top Mountain Star zum Wurmkogl

Vom Top Mountain Star führt der neu angelegte und gesichterte Gipfelsteig zum Wurmkogl (3.082 m).
Der Steig wurde vom Wegetrupp des Ötztal Tourismus neu angelegt und mit Seilen, Stegen etc. abgesichert.
Damit wird den Besuchern in Hochgurgl ein besonderes 3000-er Erlebnis mit einer grandiosen Aussicht geboten. Der Aufstieg vom Top Mountain Star zum Wurmkogl dauert etwa 15 Minuten.

Von Hütte zu Hütte

Mit über 20 Dreitausendern und vielen Gletschern bietet Obergurgl-Hochgurgl für wahre Bergfreunde ideale Voraussetzungen.

4 Alpenvereinshütten (Sektionen Hamburg, Karlsruhe und Zwickau), die Schönwieshütte (2262 m) am Eingang des Rotmoostales und 3 bewirtschaftete Almhütten laden zu gemütlichen Hüttenwanderungen und alpinen Bergtouren ein. Vom Ramolhaus auf 3005 m überblicken Sie eine imposante Gletscherwelt mit Sicht auf das Hochwildehaus (2866 m) und die Karlsruher Hütte (2430 m) am Langtalereck. Über den Rotmoosferner führt eine Hochgebirgstour (nur mit Bergführer) zur Zwickauerhütte (2980 m) auf Südtiroler Seite. Schlagen Sie einmal Ihr Hochlager in diesen Alpenvereinshütten auf und erleben Sie den Sonnenaufgang inmitten der majestätischen Bergwelt.

websLINE-Professional (c)opyright 2002-2017 by websLINE internet & marketing GmbH

Ihr Lohmann-Ansprechpartner für Sommersport:

Ralf
tel: +43 (0)664 22 68 450
ralf@lohmann.at

Lohmann GmbH & Co KG

Gurglerstrasse 10
A-6456 Obergurgl
Tel. +43 (0)5256-6372
Fax +43 (0)5256-63725
E-Mail: lohmann@lohmann.at
www.obergurgl-sport.com